Yucatan inside

Ja…Team Hollensteiner ist auch an Kultur interessiert. Nach dem Frühstück noch eine kurze Orientierungsfahrt durch Merida…okay, die Stadt hat 1,3 Mio Einwohner, da darf man sich auch mal verfahren…ging es erst nach Izamal, wo auch Lohmanns kulturelles Interesse geweckt wurde.

DSC00431DSC00432

Wenn man schon mal da ist, steht Chichen-Itza für alle Touries ganz oben auf der to do Liste. Wir dann auch mal dahin. Super Anlage mit vielen antiken Steinmonumenten der Mayas. Schaut mal….

DSC00460DSC00455

So, heute ist dann mal Strand angesagt, während ich hier schreibe, war ich vorab schon mal im Meer, morgens um 6.30 Uhr, herrlich. Das aber nur so am Rande…kleiner Ort hinter Cancun, hier ist der Büffel die absolute Attraktion…und es gibt inzwischen Arminenfans.

DSC00486DSC00439

Wir fahren mal weiter die Küste runter…soll hier noch ein paar schöne Ecken geben.

Werbeanzeigen

Über arminontour

Gut das auf der ganzen Welt Fussball gespielt wird...da kommt man mal raus und kann hinterher rumprinzen, wo man schon überall war... Geht doch.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Yucatan inside

  1. Ulli Burghoff schreibt:

    Hallo!
    Da kann man echt ein wenig neidisch werden – Strand und jede Menge Super-Maya-Trümmer; Chichen-Itza steht bei mir ganz oben auf der Liste….aber Flocke würde es da wahrscheinlich nicht so toll finden, also was soll´s…
    Weiterhin gute Faat!
    Ulli

  2. Vegelahn schreibt:

    Falls ihr versucht uns neidisch zu machen, das ist euch gelungen. Trotzdem genießt es.
    Grüße von der Krücke.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s