…on the road

Auch wenn man ohne Frühstück los ist…man ist los. Heute Etappe 2 nachdem das Team komplett ist. Alles dabei…Sonne, Regen, Meer, Schlaglöcher, Polizeikontrolle, Kultur…und 600 km on the road.

image

Mittags nen Snack in Campeche, abends nen Süppchen in Merida…statt Camping nen tolles old fashioned Stadthotel mit Bilderbuchhof. 20,00 Euro inkl. Frühstück und sicherem Stellplatz für den Büffel. Leider ist hier in Merida ein s… Internet Empfang, daher Bilder im Nachtrag…

Über arminontour

Gut das auf der ganzen Welt Fussball gespielt wird...da kommt man mal raus und kann hinterher rumprinzen, wo man schon überall war... Geht doch.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu …on the road

  1. Elke Schwaderer schreibt:

    Noch mehr von solchen Bildern kann ich auf einem Montag morgen auch wirklich nicht ertragen…
    Man das ist ja ein Traum. Freue mich, daß die „Familie“ endlich zusammen ist.
    Leider wollte das Runde gestern mal wieder nicht ins Eckige. Aber die Hoffnung stirbt zu letzt.
    Euch weiterhin eine tolle Reise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s